Pflege (Bildungs- und Entwicklungsfeld Körper)

Die regelmäßig wiederkehrenden Pflegesituationen strukturieren den Tagesablauf und beinhalten wertvolle pädagogische Ansätze. Lernen in Alltagshandlungen kann auch in der Badsituation umgesetzt werden. Wir legen Wert darauf, dass die Badsituation von allen Mitarbeitern, den Förderzielen entsprechend durchgeführt wird.

Bei manchen Kindern steht auf Grund ihrer Entwicklung die ganzkörperliche Wahrnehmung im Vordergrund. Für sie wird die Wickel- und Badsituation vor allem nach Beziehungs-, Kommunikations- und physiologischen / kinaesthetischen Aspekten gestaltet.
Zum Beispiel sind die Förderaspekte beim Zähne-putzen breit gefächert. Es geht zunächst darum, dass die Kinder die Zahnbürste im Mund zulassen können bis hin zum selbständigen Zähneputzen. Auch beim Toilettentraining reicht die Bandbreite von der Gewöhnung an regelmäßige Toilettenzeiten bis zum selbständigen Benutzen der Toilette.

Die Badsituation beinhaltet weitere Aspekte, wie Kinaesthetics z.B. beim Bewegungsübergang von der Sitzversorgung auf den Wickeltisch, Förderung der Selbständigkeit z.B. beim Toilettentraining, Förderung der Feinmotorik beim Auf- und Abhängen von Handtuch und Waschhandschuh

Individuelle Pflegeaspekte wie die Sondenversorgung und auf Grund von z.B. Allergien notwendige Hautpflege werden im Alltag berücksichtigt und umgesetzt.