Pädagogischer Auftrag

Unser Auftrag ist in der Verwaltungsvorschrift, den Rahmenbedingungen für Schulkindergärten und in den „Facetten zum Schulkindergarten“ von Frau Espenhain, Kultusministerium, beschrieben:

  • Förderung körperbehinderter Kinder und insbesondere deren Vorbereitung auf den Schulbesuch
  • Förderung der Bewegungsfähigkeit
  • Funktionsschulung
  • Erweiterung der Selbständigkeit
  • Aufbau grundlegender Denkstrukturen
  • Entwicklung der Sinne und des Sprachvermögens
  • Entwicklung der Möglichkeiten zur Eingliederung in die Gruppe
  • Betreuung ohne Rücksicht auf Ursache der Behinderung, auch mit zusätzlichen Behinderungen, insbesondere körper- und zugleich geistig behinderte Kinder
  • Intensivkooperation („Die Vielfalt leben“, Espenhain 2006)

Diese Facetten wurden fortgeführt im Orientierungsplan für Bildung und Erziehung in baden-württembergischen Kindergärten und weiteren Kindertageseinrichtungen (Ministerium für Kultus, Jugend und Sport, Fassung vom 15.März 2011)
Darin werden die 6 Bildungs- und Entwicklungsfelder benannt:
Körper, Sinne, Sprache, Denken, Gefühl/Mitgefühl, Sinn/Werte/Religion